Führerschein-

Klassen B

Deine Fahrschule im Vogelbergskreis

Der Autoführerschein

Bei Traffic-Work

Die PKW sind mit aktuellen Assistenzsystemen wie Berganfahrassistent, Abstandstempomat/ -warner, LED oder Xenon Licht sowie Rückfahrkamera zum perfekten Einparken oder Ankuppeln in der B96/BE Ausbildung ausgestattet. Alles um Dir das Fahren Lernen zu erleichtern!

Außerdem verfügen unsere Autos über ein Navigationssystem mit Sprachsteuerung, damit Du immer sicher den richtigen Weg findest. Es sind selbstverständlich Nichtraucherfahrzeuge und in jedem PKW sorgt eine Klimaautomatik dafür einen “kühlen Kopf” zu bewahren.

Wir freuen uns auf Dich!

Klasse B

Die Klasse B beinhaltet die Klassen AM, L.

Vorbesitz: direkter Erwerb
Mindestalter: 18 Jahre (ab 17 Jahre bei begleitetem Fahren)

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder der Klassen AM, A, A1 und A2 – mit einer zulässigen Gesamtmasse bis max. 3.500 kg und zur Beförderung mit nicht mehr als acht Sitzplätzen, außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis. max. 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt).

Klasse B17

Begleitendes Fahren mit 17 Jahren

Alter: 17 Jahre
Anmeldung: mit 16 1/2 Jahren

Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder der Klassen AM, A, A1 und A2 – mit einer zulässigen Gesamtmasse bis max. 3.500 kg und zur Beförderung mit nicht mehr als acht Sitzplätzen, außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis. max. 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt).

Klasse BE

Vorbesitz: Klasse B

Mindestalter: 18 Jahre (ab 17 Jahre bei begleitetem Fahren)

Kombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen. Das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers darf mehr als 750 kg, jedoch maximal 3.500 kg, das der Fahrzeugkombination maximal 7.000 kg betragen.

Klasse B96

Die Klasse B mit Schlüsselzahl 96 beinhaltet die Klassen AM, L.

Vorbesitz: direkter Erwerb
Mindestalter: 18 Jahre (ab 17 Jahre bei begleitetem Fahren)

Kraftfahrzeuge der Klasse B auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 4.250 kg nicht übersteigt.

Klasse B196

Die Klasse B mit der Schlüsselzahl 196 zum Führen von Krafträder bis 125 ccm

Vorbesitz: Klasse B, 5 Jahre
Mindestalter: 25 Jahre
Geltungsbereich: Nur innerhalb Deutschland

Krafträder ( auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 ccm, einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW /kg nicht übersteigt.

Beispiel: Wiegt das Motorrad 100 kg (Leergewicht) darf die Leistung maximal 10 kW betragen.

Die Schulung umfasst mindestens 5 praktische Übungsstunden zu je 90 Minuten und 4 theoretische Unterrichtseinheiten zu je 90 Min. Eine Prüfung ist nicht erforderlich.

Klasse B197

Theoretische Ausbildung und Prüfung
In der theoretischen Ausbildung und Prüfung bestehen keine Unterschiede.

Praktische Ausbildung und Prüfung

  • Grundausbildung
    Die Grundausbildung findet zu einem Großteil auf einem Automatikfahrzeug statt. Sie kann auch mit einem Schaltfahrzeug begonnen werden.
  • Besondere Ausbildungsfahrten
    Die besonderen Ausbildungsfahrten können zum Teil auf einem Automatikfahrzeug und zum Teil auch auf einem Schaltfahrzeug stattfinden.
  • Prüfungsvorbereitung / Prüfungsreifefeststellung
    Die Prüfungsvorbereitung und die Feststellung der Prüfungsreife findet auf einem Automatikfahrzeug statt.
  • Feststellung der Prüfungsreife / Testfahrt
    Es ist eine Testfahrt von mind. 15 Minuten Dauer vorgeschrieben. Die Testfahrt muss vor der fahrpraktischen Prüfung erfolgreich absolviert sein.
    Sie darf erst durchgeführt werden, wenn mind. 10 Übungsstunden auf einem Schaltfahrzeug absolviert wurden.
    In dieser Testfahrt wird durch den Fahrlehrer festgestellt, dass der Fahrschüler das Schaltfahrzeug sicher,
    verantwortungsvoll und umweltbewusst bedienen kann.
    Bei erfolgreich absolvierter Testfahrt wird dem Fahrschüler darüber eine Bescheinigung ausgehändigt.
  • Praktische Prüfung
    Die Prüfungsfahrt findet auf einem Automatikfahrzeug statt.

Weiterführende Informationen

  • Darf mit einem Führerschein mit der Schlüsselzahl 197 auch im Ausland ein Schaltfahrzeug gefahren werden?
    Ja. Die dreistellige Schlüsselzahl hat lediglich nationale Bedeutung und dokumentiert, dass die praktische
    Fahrerlaubnisprüfung auf einem Automatikfahrzeug abgelegt wurde. Sie hat keine einschränkende Wirkung und ist somit im Ausland ohne Bedeutung.
  • Gibt es Nachteile der Klasse B mit Schlüsselzahl 197 gegenüber der Klasse B ohne Schlüsselzahl?
    Zunächst gibt es keinerlei Nachteile. Nach bestandener Prüfung dürfen mit beiden Führerscheinen dieselben Fahrzeuge gefahren werden.
    Wenn später eine weitere Fahrerlaubnisklasse erworben wird, kann es zu Nachteilen kommen.

Unsere Fahrzeuge

Autos & Anhänger

Skoda Karoq VB TW 105
^

Skoda Karoq (Schalter)

^

ŠKODA KAROQ (Schalter)

^

Skoda Karoq (Schalter)

^

Skoda Karoq 4x4 (Automatik)

Seat Leon FR VB TW 402
^

Seat Leon FR (Automatik)

^

Skoda Kodiaq 4x4

^

VW ID 4 Elektrofahrzeug

^

PKW Fuhrpark

^

Unsere Automatik Fahrzeuge B96, BE, B197

^

Anhänger Humbaur 2500kg

^

Saris Anhänger 1600 kg

Kontakt

Solltest Du noch Fragen oder sonstige Anliegen haben, kannst Du gerne persönlich mit uns in Kontakt treten, oder das Kontaktformular nutzen.

Fahrschule Traffic-Work

(Hauptstelle)

Bernsfelder Straße 8
35329 Burg-Gemünden

0 66 34 - 91 74 89

0 17 73 - 57 63 46

fahrschule-traffic-work@t-online.de

Unterricht:
Mo.: 18.30 Uhr - 20.00 Uhr in Gemünden
Di., Do.: 18:30 Uhr - 20:00 Uhr in Flensungen

Datenschutz